Resources – ein Simulationsspiel

      Kommentare deaktiviert für Resources – ein Simulationsspiel

Es gibt ein neues Spiel für Android Smartphones und Tablets. An dieser Stelle schonmal ein Respekt für den Entwickler aus der Schweiz. Er ist der einzige der dieses Entwicklt und betreut und zudem Familienvater ist… *Daumen hoch* dafür..
Das Spiel hört auf den Namen Resources und genau darum geht es in diesem Spiel um den Abbau des gleichen. In diesem Spiel bist du der Boss einer Firma die auf Bodenschätze aller Art spezialisiert ist und diese abbaut.
In diesem Artikel Stelle ich manchmal ein paar vergleiche zu Ingress auf, also nicht wundern.
Wie gesagt, geht es hier tun dem Abbau von Ressourcen, damit dies interaktiv bleibt und nicht alles von der Couch aus passiert benötigt man dazu GPS und man muss raus in die Natur.

Wenn man dann draußen ist kann es auch  schon los gehen. Als erstes sollte kann ein Hauptquartier bauen (HQ). Dies benötigt man später um die Produktion ankurbeln zu können sowie für den schönen Kistenregen.
Im Anschluss geht es los mit dem Bau von den ersten Minen. Im Level 1 sind es zuerst Lehmminen. Diese möglichst oft bauen denn diese sind günstig in der Produktion und gut im Verkauf . Als kleiner Tipp am Rande.. Hier auf die Qualität achten.
So baut man Minen:.
Hierzu auf den Scanner gehen und unten den grünen Button „Position sondieren“  auswählen. Es entsteht ein mehr oder weniger blaues Feld. Je heller desto höher erst die Qualität des Abbaus. (Lehm und später Beton braucht man um Gebäude zu bauen). Andere Rohstoffe die dazu kommen waren beispielsweise Rohöl,  Erz, Sand, Kupfer, u.v.m.
Ab Level 2 werden dann verschiedene Gebäude freigeschaltet, wie ein Casino, Museum, Technologie Center usw. Diese kann man aber nur bauen wenn man den erforderlichen Werkstoff und genügend Geld hat.
Damit man überhaupt soviel Lagern kann benötigt man Lager. Diese Lager lassen sich ausbauen damit das Fassungsvermögen steigt Diese sollte man stetig vergrößern damit man genug hat für Gebäude, verkauf und so weiter.
Trotz das es ein Single-Player Spiel ist, kann man mit Gegnern (Freunden)  kommentieren. Hierfür gibt es einen Chat. Darüber lässt sich schreiben und auch waren austauschen. Dies ist der Schwarzmarkt. Über den regulären Markt kann man Rohstoffe, Baustoffe und so weiter anfordern in der Hoffnung das irgendein Spieler etwas abgibt.

Fazit:
Zuerst habe ich mir gedacht ich bleibe bei Ingress, dann habe ich es installiert und wurde leicht „süchtig“ . Es ist eine tolle Mischung aus Simulation und Augmented Reality. Auf jedenfall empfehle ich es jedem sich das Spiel mal anzusehen.
Weitere Infos zum Spiel unter http://www.resources-game.ch/

Resources Game - GPS MMO Wirtschaftssimulation
Resources Game - GPS MMO Wirtschaftssimulation

Viel Spass dabei