Druckluft soll kosten: Shell testet Bezahl-Luftdruckgeräte

      Kommentare deaktiviert für Druckluft soll kosten: Shell testet Bezahl-Luftdruckgeräte

So allmählich wird es zu bund.  DEUTSCHLAND ist eh schon ein Land wo für alles mögliche Steuern und Abgaben gezahlt werden muss, nun auch noch höchstwahrscheinlich für die Druckluft an der Tankstelle. Ich meine okay,  hinter der kostenlosen Luft steckt ein Kompressor der die Luft auf Hochdruck bringt.

„Soweit wir hören, schätzen die Kunden an den Stationen, die entsprechende Automaten installiert haben, dass die Geräte jederzeit verfügbar sind“ meinte ein Shell Sprecher, aber mal ehrlich, sei es Bft, Aral oder freie Tankstellen, standen immer sofern die Tankstelle auf hatte irgendwelche Druckluftprüfer an den Säulen oder an der Druckluftstation. 

image

Bildquelle: http://www.air-serv.eu/site/products/DE

Aber das ist meines Erachtens echt zu viel des guten. Morgen müssen wir wahrscheinlich noch für die Atemluft Steuern oder Abgaben zahlen.
Da greife ich doch wenn es wirklich dazu überall kommt zur guten alten Fusspumpe die ich im Kofferr liegen habe. Auf diesem wege habe ich kostenlose Luft. 

Was meint ihr dazu?

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/druckluft-soll-kosten-shell-testet-bezahl-luftdruckgeraete-3958238.html 

Lars

About Lars

Bin 34 Jahre alt und blogge seit 2008 aktiv. Technik ist in aller Form das was mich interessiert und versuche immer ein bisschen drüber zu schreiben.