Das Google Handy als Bezahlmethode ab Android 2.3

      1 Kommentar zu Das Google Handy als Bezahlmethode ab Android 2.3

Hab diesen Interessanten Artikel gerade gelesen.
In diesem Artikel, geht es darum das Google CEO Eric Schmidt, das Google zukünftig versucht das Smartphone als Portemonnaie einzusetzen.

Hier ein kurzer Artikelausschnitt:

Auf dem Web 2.0 Summit demonstrierte er den nächsten Schritt mobiler Dienste: NFC, near field communication. Das ist ein Übertragungsstandard, der dazu dient, dass nah beieinander befindliche Geräte drahtlos kommunizieren können.
Ein entsprechender NFC-Chip sei in dem Smartphone verbaut, sagte Schmidt. Er mache es beispielsweise möglich, dass das Handy „die Kreditkarte ersetzt“.
NFC überträgt Daten nur wenige Zentimeter weit. Der Chip kann passiv arbeiten und ist dann einem RFID-Chip vergleichbar, kann aber im Gegensatz dazu auch aktiv senden.
Zum Beispiel eine Geldüberweisung. Wird ein Handy mit einem solchen Chip im Laden an entsprechende Scanner gehalten, kann es eine Transaktion auslösen. Schmidt schwärmte davon und nannte es „tap and pay“, drauftippen und zahlen.
Dieses Bezahlsystem sei sicherer als Kreditkarten, sagte Schmidt. Wobei er lediglich das etwas dünne Argument anführte, die Kreditkartenindustrie gehe davon aus, dass bei NFC „die Verlustraten sehr viel günstiger sind“.
Neben dem Chip braucht es zum Bezahlen auch noch die nächste Version des Google-Betriebssystems Android mit der Nummer 2.3. Sie läuft unter dem Namen Gingerbread und soll laut Schmidt in den kommenden Wochen veröffentlicht werden.

Quelle: [url=http://mobil.zeit.de/digital/mobil/2010-11/google-nexus-nfc]mobil.zeit.de[/url]

Lars

About Lars

Bin 34 Jahre alt und blogge seit 2008 aktiv. Technik ist in aller Form das was mich interessiert und versuche immer ein bisschen drüber zu schreiben.

1 thought on “Das Google Handy als Bezahlmethode ab Android 2.3

  1. Pingback: Tweets that mention Das Google Handy als Bezahlmethode ab Android 2.3 | HTC Desire Blog -- Topsy.com

Comments are closed.