Relock Bootloader Xperia Z1 [c6903]

lars   Juli 11, 2014   Kommentare deaktiviert für Relock Bootloader Xperia Z1 [c6903]

nachdem es ja endlich eine Root Methode gibt, die auch auf der neuen Android 4.4.4 Kitkat Version bei gelocktem Bootloader funktioniert,
ich berichtet in diesem Artikel darüber, habe ich mir gedacht und scheibe mal eine verständliche Bootloader relock Anleitung.

Ich bin für keine Schäden an eurem Gerät verantwortlich! Alles was ihr macht, macht ihr auf eigene Gefahr!

Gut fangen wir an….

Ausgangssituation:

Ihr habt ein Custom ROM drauf samt eventuellem Custom Kernel.
Damit es nicht zum Brick kommt braucht ihr 1.) das TA Backup (Trim Area) wo die DRM Keys von Sony gespeichert sind, sowie 2.) nen Stock Kernel. Diesen flasht ihr per Flash Tool was es hier gibt.
Nehmt am besten die Version C6903_14.1.G.1.534_1276-4314_R2A. Dies ist die deutsche Version ohne jegliches Branding.
Diese in dem Flashtool komplett flashen!!!!

Danach USB Debugging einschalten und mit dem Root Tool neu rooten. Es gibt zwar die neue Root Methode aber diese unterstützt diesen Kernel nicht.

Rooten:

1.) diese Zip Datei herunterladen und entpacken Root_with_Restore_by_Bin4ry_v33
2
.) danach die in dem Ordner enthaltene RunMe.bat anklicken und die erste Methode (0) auswählen (Xperia Root by cubeundcube)

root_binary

Restore der TRIM Area:

1.) die Zip Datei herunterladen und entpacken. (Backup-TA-9.10)
2.) die im Ordner enthaltene Backup-TA.bat anklicken.
3.) nun das Handy an de PC anschliessen und den Anweisungen im CMD fenster folgen.
Anmerkung: Ich würde erstmal einen dry-run starten (Punkt 3) und wenn alles Okay ist dann unter Punk 2  den Restore starten.

run_tabackup

Mit diesem Schritt wird auch gleichzeitig der Bootloader gelockt!

Nun schaut ihr unter  *#*#7378423#*#* nach der Bootloader gesperrt ist, Wenn ja steht dort „Bootloader unlock allowed: yes“ .

Nun habt ihr aber keine IMEI, wenn ihr diese kontrolliert mit *#06# ,aber dies ist kein Problem, denn mit einem Update auf eine höhere Version per FTF (14.3.A.0.757) habt ihr die wieder. Von dort aus könnt ihr aber auch direkt per FTF File auf die aktuell Android 4.4.4 Version updaten.

 

Wer mag kann dann wieder rooten mit Towelroot oder dem neuen Root-tool

Hoffe es hat geholfen :-)