[Linux]Google Drive in CentOS einbinden

lars   Juli 7, 2014   Kommentare deaktiviert für [Linux]Google Drive in CentOS einbinden

Nach dem ich meinen Server neu aufgesetzt hatte, habe ich mit für ein anderes Linux System entschieden und bin von Ubuntu 12.04 LTS weg zu CentOS 6.5.

Auf dem alten System hatte ich auch Google Drive mit eingebunden, um meine Dateien auf meinem Server zusätzlich speichern konnte.
Unter Ubuntu war die Sache mit apt-get install grive schnell getan, unter CentOS ist das was ganz anderes.

Hier erkläre ich nun mal in verständlicher Form, wie ich Google Drive gemountet habe.

1. zuerst müsst ich euch in euren Rootserver per SSH einloggen. Danach müssen verschiedene Abhängigkeiten installiert werden. Dies macht ihr mit diesem Befehl

Anmerkung: via yum install ocaml wird eine ältere Version von Ocaml installiert, als die die gebraucht wird. in diesem Fall muss Ocaml von der Quelle neu compiliert werden. Mehr dazu hier: Github Ocaml Installation

Danach können wir mit der eigentlich Installation beginnen.
Diese wird folgenden erledigt:

nach der erfolgreichen Installation finden sich die google-drive-ocamlfuse binaries in ~/.opam/system/bin.
Nun muss folgendes in das bashrc file geschrieben werden:

vi ~/bashrc

danach

ausführen.

Jetzt geht es an das konfigurieren des Drive Clients.

zuerst einen User erstellen und zur fuse Gruppe hinzufügen.

und dann zu diesem wechseln

dann das erste mal google-drive-ocamlfuse ausführen

da sich -zum Beispiel bei mir- kein Fenster öffnete , habe ich nun folgendes gemacht. Ich bin auf die Seite http://code.google.com/apis/console/?pli=1#:services gegangen, dort in der Ansicht Drive API aktiviert uund auf das Zahnrad geklickt. Dann in der folgenden Ansicht auf API Access und dort eine neue Client ID erstellt. (diese brauchen wir nun)

Zurück im SSH Fenster nun diese Zeile eingegeben:

google-drive-ocamlfuse -headless -id ###deine client-ID### -secret ### dein client secret###

es erscheint eine URL, diese in einem Browser öffnen und den erscheinenden Code in der Zeile im SSH Fenster Please enter the verification code: eintragen.

Nun ist die Verbindung hergestellt.

erstellt nun einen Ordner und erstellt den Mountpoint.

um nun zu testen ob Google Drive richtig eingebunden wurde diesen Befehl ausführen.

Falls etwas schief gehen sollte…..

mit

den Ordner aushängen.

mit

könnt ihr die Konfiguration komplett zurücksetzen

vorher aber am besten mit dem Debug Modus Fehler aufspüren

weitere Infos und wie man ein Automount einbauen kann, so dass nach einem Reboot alles wieder geladen wird, findet ihr hier (github)

Quelle/n: github,  google-drive-ocamlfuse Wiki und xmodulo.com